Hotels: Munich City

In München gibt es so viel zu sehen und zu erleben. Manchmal laufe ich durch die Straßen und kann überhaupt nicht glauben, dass ich wirklich teil dieser schönen Stadt geworden bin. Sicher, Berlin schreit jetzt wieder ganz laut „Was, München, so ein Dorf!“ Aber ich liebe den Mix aus Gemütlichkeit, Schickeria und den kurzen Distanzen einfach. Würden wir nicht in München wohnen, hätten wir hier sicherlich schon längst ein Wochenende verbracht.

Jeder, der regelmäßig Citytrips unternimmt, kennt das Problem. Welches Hotel in welcher Gegend buchen? Klar, bei den großen Hotelketten kann man nichts falsch machen. Aber die wirklich tollen Aufenthalte hat man doch meistens in kleineren, individuellen Unterkünften. Vor zwei Jahren war ich in Lissabon. Wir hatten ein Doppelzimmer in einem Hostel gebucht. Obwohl die Übernachtung kaum etwas gekostet hat, war es für mich eines der schönsten Zimmer, das ich jemals gebucht hatte. Das Zimmer war einfach mit viel Liebe eingerichtet. Fast hatte man das Gefühl, das man privat bei jemand ein Gästezimmer nutzt.

Und da München neben den großen Hotelketten so viele tolle Unterkünfte zu bieten hat, möchte ich euch hier meine Favorits vorstellen. Sollten wir demnächst Besuch von Freunden bekommen, würden wir genau diese Hotels empfehlen.

 

The Flushing Meadows Hotel

Übernachtet haben wir dort noch nicht. Aber wir waren schon unzählige Male in der gemütlichen Rooftop Bar mit Blick über das Glockenbachviertel. Wer die junge Münchner Szene hautnah erleben will, checkt hier ein. Sämtliche angesagte Bars und Cafés sind in nur wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Außerdem seid ihr in 5 Minuten am Isarufer. Unterwegs holt ihr euch am Besten noch ein Radler am Kiosk an der Reichenbachbrücke. Smoothiefans werden gleich ein paar Meter weiter in Richtung Isar bei SuperDanke Smoothies fündig. Dank direkter Anbindung an die U-Bahn erreicht ihr alle zentralen Knotenpunkte Münchens in nur wenigen Minuten.

Tagge zwei Freunde. Und gewinne: nichts. Außer diese Aussicht heute Abend. Foto: @kristina.valerija

A post shared by The Flushing Meadows Hotel (@theflushingmeadowshotel) on

 

Eine Hängematte. Im Hotelzimmer. Whaaat? @quirinrohleder der alte Bonvivant.

A post shared by The Flushing Meadows Hotel (@theflushingmeadowshotel) on

 

Cortiina

Münchner kennen das Cortiina eher als Frühstückslocation bzw. seit Neuestem, dank neu eröffneter Grapes-Weinbar auch als Weinhotspot. Sollte ihr hier einchecken, seid ihr mitten in der Altstadt angekommen. Zu Fuß erreicht ihr neben ein paar geschichtsträchtigen Plätzen Münchens z. B. auch Maximilianstraße, Platzl, Hofbräuhaus und Viktualienmarkt. Achtung Shoppingfans. Hier habt ihr es nicht weit zur Kaufingerstraße.

Happy Friday😄 #cortiinahotel#cortiina#room#cosy#munich#weekend#catchthenight#special#happyfriday

A post shared by CORTIINA Hotel (@cortiina) on

 

 

Ruby Hotel

Das Ruby Hotel haben wir selbst schon in Wien besucht. Stimmt, wir wollten hier keine Ketten vorstellen. Aber ich fand das Hotel einfach so gut, das die neu eröffnete Münchner Unterkunft hier auch auf die Liste muss. Ich war damals total begeistert von der Einrichtung des Hotels. Verglastes, offenes Bad, stylische Einrichtung, ein mega Frühstück. Also alles, was einen gewöhnlichen Hotelaufenthalt zu etwas Besonderem macht. In München liegt das Hotel in der Nähe des Stiglmaierplatzes. Der Wege nach Schwabing und zum Königsplatz sind also recht kurz. Und der Hauptbahnhof liegt ja auch gleich neben an. Ein paar Meter in diese Richtung und ihr erreicht das hochgelobte Café Kosmos. Wer lieber in den Biergarten geht, schaut einfach im Parkcafé vorbei.

Good morning Vienna!

A post shared by Isarleben (@isarleben) on

 

 

 

Louis Hotel

Auch hier habe ich noch nicht übernachtet. Allerdings war ich bereits ein paar Mal für ein Meeting dort. Erst letztens, als ich mit Kate von Wild & Fit den Alten Peter hinauf gestiegen bin, habe ich die tolle Dachterrasse entdeckt. Direkt am Viktualienmarkt gelegen, ist das Louis Hotel im Kampf um das zentral gelegenste Hotel ganz vorne mit dabei. Ich war fasziniert, wie ruhig und gemütlich die Dachterrasse von oben aussieht. Liegt das Hotel doch mitten in der Stadt, wo sonst eigentlich immer alles überfüllt ist.

 

 

Ihr wollt wissen, was man in München gemacht haben muss? Hier gibts die Antwort.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.