Ab an die Aroma Kaffeebar

Klein, schnuckelig absolut verspielt und teilweise ziemlich retro ist wohl die richtige Beschreibung für die Aroma Kaffeebar in der Pestalozzistraße. An jedem Eck gibt es etwas zu entdecken. Die Philosophie, den Alltag liebevoll, schmackhaft und besonders zu gestalten, kommt definitiv heraus. Zu finden sind nicht nur alltägliche Dinge, sonder auch ganz besondere Säfte, Leckereien oder auch wahlweise Traditions-Schmankerl, wie Ahoi-Brause und Perlenketten aus Zucker.

Ich hätte die ganze Zeit zwischen den zahlreichen Dingen in den Regalen herum kruschteln können. Fast hätte ich den Nachmittag in dem 2006 eröffneten Kramerladen verbracht. Wie in einer fremden Wohnung in der es viel zu entdecken gibt. Man hat sich richtig wohlgefühlt. Aber wir waren ja schließlich zum Kaffeetrinken verabredet. Naja, zugegeben gestaltet sich das bei einer Auswahl von über 20 verschiedenen Kaffeevariationen gar nicht so einfach.

Cafe und Kuchen in der Aroma Kaffeebar
Kuchen zum Cafe. Gar kein Problem mit einem eigenen Kramerladen.

Hat man sich einmal entschieden, wird der Kaffee an einer Bar bestellen. Es muss übrigens nicht nur Kaffee sein. Wer möchte, bekommt auch richtig leckere Schorlen und Smoothies. Sollte Cafe und Getränk nicht ausreichen, schaut einfach in den ebenso liebevoll eingerichteten Verkaufsraum. Dort gibt es nämlich weitere zahlreiche Schlemmersachen. Es muss auch nichts Süßes sein, denn es gibt extra auch Sandwiches. Ich hab mich allerdings für eine Apfeltarte entschieden, die leider den Transport zu unserem Tisch nicht ganz heil überlebt hat. Geschmeckt hat sie trotzdem mega gut. Beim nächsten Besuch gönne ich mir vielleicht auch ein Sandwich oder einen Smoothie. Oder vielleicht auch beides. Preislich wäre das dort durchaus machbar.

Der Style im Cafe: retro und detailverliebt
Der Style im Cafe: retro und detailverliebt

Ein mega Hingucker ist übrigens auch die Einrichtung. In der einen Ecke hängen Barbies im Schaufenster und gegenüber stehen kleine Schulstühle aus der 1. Klasse einer Schule aus den 70er Jahren. Total retro.

Der Aroma Kaffeebar Kramerladen
Im dazugehörigen Kramerladen gibt es so einiges zu entdecken

Außerdem muss ich mir deutlich mehr Zeit nehmen und die Regale genauer zu inspizieren. Zur Aroma Kaffeebar gehört seit 2006 nämlich ein moderner Kramerladen. Extra ausgewählte Manufakturen stellen extra einzelne Produkte her, die für die Aroma Kafffeebar her. Bei sommerlichen Temperaturen kann man übrigens auch wunderschön draußen sitzen. Und wer mehr über das Glockenbachviertel erfahen möchten, kann das unter anderem hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.