Büffelhof Beuerbach: Nachhaltig genießen im alten Büffelstall

Büffelhof Restaurant Beuerbach

In diesem Artikel möchte ich euch ein paar junge Gastronomen und ihre Wahnsinns Location im Münchner Umland vorstellen. Die vier jungen Talente beweisen auf dem Büffelhof in Beuerbach jeden Tag aufs Neue, wie nah Genuss, Nachhaltigkeit und Tierwohl beieinanderliegen können.

Es ist noch gar nicht lange her, da musste ich wieder einmal erklären, warum ich als Vegetarier dann doch mal Fleisch esse. Das sei aber nicht sehr konsequent. Ganz einfach: Ich bin kein Vegetarier. Mir ist es nur wichtig, wie man mit der eigenen Umwelt umgeht. Dazu gehört eben auch, dass ein Tier glücklich gelebt haben muss, bevor es stirbt – noch dazu für mich.

Dass so ein Wasserbüffel, der am Büffelhof auf den Teller kommt, ein glückliches Leben hatte, sieht man auf den ersten Blick. Große Weiden, viel Grün und ein Leben mit Gras unter den Hufen. Richtig, die Herde ist mittlerweile in den Norden umgezogen. In Beuerbach leben nur noch ein paar Mangalica-Schweine und eine Handvoll unantastbare „Haustier-Büffel“. Auch wenn die Tiere nicht mehr vor Ort sind, wird von der Herde im Norden erst ein Tier geschlachtet, wenn der Vorgänger vom Büffelhof komplett verbraucht wurde. Und dazu gehört wirklich alles: Innereien, Fleisch und sogar das Dessert wird teilweise auf einem Büffelknochen angerichtet.

Das Konzept der Valvs (so nennt sich das Team der jungen Köchinnen und Köche) auf dem Büffelhof ist zwar neu. Büffel gibt es in Beuerbach aber schon lange. Hofherr Steffen Schwencke begann 1996 als einer der ersten in Deutschland mit der Zucht von Wasserbüffeln. Seitdem gilt der Büffelhof als Lebensraum mit Achtung vor Mensch, Tier und Natur.

Regionale Lieferanten sorgen für das gewisse Etwas

Was jedem klar sein sollte, hier geht man nicht hin um Kässpatzen für 9 € zu bestellen. Man kommt auf den Büffelhof, um zu genießen und das mit gutem Gewissen. Denn es gibt nicht nur Büffelspezialitäten sondern auch Produkte anderer regionaler Lieferanten, guten Wein und einen Hofladen, in dem man die feinsten Spezialitäten für zu Hause findet. Und wenn ich weiß, dass es einem Tier hier so gut ging, bevor es in den Kochtopf gehüpft ist, dann sollte es mir auch etwas mehr Wert sein, als das 1,50 Discounter-Minutensteak.

Ehrlich gesagt habe ich mir im ersten Moment oft gedacht, dass diese Kombination aus Speisen doch gar nicht schmecken kann. Aber ihr könnt den Valvs wirklich vertrauen. Das gesamte Menü war sagenhaft und absolut einzigartig.

Hochzeiten und Feste auf dem Büffelhof

Was man am Büffelhof auch ganz wunderbar kann, ist heiraten. Wer wünscht sich nicht eine Location für große Feste mit viel Grün, einer Obstwiese für freie Trauungen, der Möglichkeit, Kinder einfach laufen und spielen zu lassen und ganz besonders viel Liebe zum Detail. Nicht zu vergessen, vier Spitzenköchinnen und -köche, die ihr Handwerk wirklich verstehen.

Falls ihr also auf der Suche nach einer Location für eure Feier oder einfach nur nach einem Restaurant, in dem man mit gutem Gewissen Fleisch essen kann: Hier findet ihr alle Infos zum Büffelhof.

So kommt ihr hin

Um zum Büffelhof zu kommen, braucht ihr leider ein Auto. Aber vielleicht könnt ihr den Besuch dort ja mit eurem nächsten Ausflug an den Ammersee oder nach Landsberg verbinden.

Ihr sucht ein passendes Restaurant in München? Hier gibt es die Neueröffnungen 2018 / 2019.