Frida Bag – Das Revival der Gym-Bags

Frida_Bag_Black_web

Wer hat nicht den Traum, irgendwann mal eine tolle Idee zu haben, oder das eigene Hobby zum Beruf machen zu können. Ich persönlich finde es immer total spannend, von Menschen zu lesen, die den Schritt in die Selbstständigkeit bereits gewagt haben. Noch spannender finde ich es, wenn die Produkte in der Gegend produziert werden oder einen Bezug zu München haben. Schon mehrmals habe ich von Frida Bag berichtet. Jetzt hatte ich die Gelegenheit mit den beiden Gründern Joachim Presmtaller und Marco Vedovelli über ihr junges Label zu sprechen. Und das Beste ist, ihr könnt selbst einen Frida Bag gewinnen.

Frida Bag Gruender

Ihr kennt Frida Bag noch nicht? Frägt man Marco und Joachim, bekommt man diese Antwort:

Frida Bag ist der trendige „Gym-Bag“ aus traditionellen Trachten- und Dirndlstoffen für alle Mädels, die bei jeglichem Anlass als Hingucker auftreten möchten. Cooles Design und traditionelle Materialen im praktischen Daypack Format genau das ist unsere Frida Bag!

Eure Taschen werden aus Dirndlstoff hergestellt. Wie kamt ihr auf die Idee und warum sollte es ausgerechnet dieses besondere Material sein?

Die Idee kam uns bei einem Festbesuch. Alle Mädels waren im Dirndl und Tracht jedoch hatte keine eine richtig coole Handtasche dazu. Gleichzeitig bemerkten wir, dass es bei Festen, wo auf den Bänken getanzt wird, (und das ist ja immer der Fall ;-)) es für die Mädels sehr schwer ist, die abgestellte Handtasche im Blick zu behalten. Da kam uns die Idee, das praktische Daypack Format mit coolen Dirndlstoffen zu kombinieren.

Tracht verkörpert Tradition. Spielt Tradition in eurem Leben denn auch eine große Rolle?

Wir lieben zwar die Traditionen versuchen jedoch stets neue Trends aufzufassen und in unser Produkt einfließen lassen. Unsere Produkte sollen genau diese Brücke zwischen Tradition und Innovation bilden.

Frida Bag ist ja ein wahnsinnig junges Label. Erst seit 2016 gibt es euch. Hattet ihr nicht ordentlich Respekt vor dem Schritt in die Selbstständigkeit oder habt ihr hier schon Erfahrung?

Auch für uns war dieser Schritt völliges Neuland und wir mussten uns vorerst zurechtfinden. Wir sind von unserer Idee aber zu 100 % überzeugt und arbeiten jeden Tag hart dafür. Das nimmt uns die Angst und gibt uns auch in schwierigen Momenten die benötigte Selbstsicherheit. Für alle, die selbstständig werden möchten, glaubt daran und lebt für euren Traum.

Frida Bag ist wie gemacht für München. Kommen eure Stoffe auch hier aus der Nähe? Verwendet ihr auch Materialien aus Second Hand Dirndln?

Natürlich legen wir bei den Stoffen großen Wert auf Regionalität, deshalb werden alle unsere Stoffe in Österreich produziert. Wir werden auch in Zukunft ausschließlich mit Partner aus der näheren Umgebung arbeiten.
Leider hat es sich noch nicht entwickelt aus bereits benutzten Dirndln, bzw. Dirndlschürzen Frida Bags zu produzieren, aber wer weiß vielleicht kommt so eine Aktion ja nach der Wiesn 😉

Schaut man einmal auf die großen Modelabels, wird kaum lokal produziert. Wie sieht das bei euch aus?

Regionalität, Nachhaltigkeit, sowie faire Arbeitsverhältnisse sind für uns eine Herzensangelegenheit, deshalb werden alle Frida Bags in Südtirol produziert. Für uns ist die Nähe der Produktion ein wichtiger Bestandteil um auch beste Qualität und Verarbeitung unseren Kunden zu gewähren. Alle unserer Beutel sind Hand vernäht und mit Liebe hergestellt.

In den letzten Jahren haben sich die Sicherheitsbestimmungen auf der Wiesn verschärft. Kann man Frida Bag denn trotzdem problemlos mitnehmen?

Unsere Frida Bag kann man bis heute auf allen Volksfesten problemlos mitnehmen. Wir hoffen, dass das auch in Zukunft so bleibt und die Kontrollen nicht noch stärker verschärft werden.

Auf eurer Website schreibt ihr, dass Frida Bag für Mädchen/Frauen gedacht ist. Wann kommt also Frida Bag in Lederhosenoptik für die Herren?

Naja, ob die Frida Bag wirklich in Lederhosenoptik kommt, steht noch in den Sternen. Aber in unseren Köpfen gibt es schon jede Menge Ideen, welche jetzt gesammelt und bewertet werden, um dann den Kunden ein ganz besonderes Produkt bieten zu können.

Frida Bag ist in München mittlerweile ja ein richtiger Renner. Auf was dürfen wir uns denn in Zukunft freuen? Bleibt ihr bei den Bags oder wird es schon bald ein erweitertes Sortiment geben?

Wie schon in der vorherigen Frage kurz angeschnitten, wird es mit Sicherheit nicht bei der Beuteltasche bleiben, in welche Richtung es sich bewegt, wollen wir noch nicht verraten. Aber ihr könnt gespannt sein, es kommt definitiv was Neues von Frida 😉

Zum Abschluss noch ein Tipp für die Wiesnbesucher. Angenommen ihr würdet einen Frida Bag mit zur Wiesn nehmen, was dürfte darin nicht fehlen?

In unserer Frida Bag dürfte auf keinen Fall der Hausschlüssel fehlen, denn bei wild fremden Australiern zu schlafen muss ja nicht sein

 

Gewinnspiel

Ihr habt die Gelegenheit, euren eigenen Frida Bag mit auf die Wiesn zu nehmen.

Hier geht es zum Gewinnspiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.