Frühstück im Hoover & Floyd

Kaum ein zweites Café in München versprüht so viel Charme. Wer auf Industrial Style und modernes, weißes Geschirr steht, ist im Hoover & Floyd allerdings fehl am Platz. Stattdessen gibt es Stühle und Tische im zwanziger und dreißiger Jahre Stil. In einer Ecke lädt ein gemütlicher Ohrensessel zum Verweilen ein. Blümchen auf den Polstermöbeln und das ein oder andere Detail erinnern an die Gemütlichkeit in Omas Wohnzimmern. Ein Wohnzimmer mit viel Chick, Charme und Glamour. Groß ist das Hoover & Floyd zwar nicht. Dafür aber ganz besonders charmant und einladend.

Frühstück_hoover_floyd

Wechselnde Tagesgerichte bestimmen neben haus gebackenem Kuchen, Paninis und leckerem Frühstück die Karte. Das Hoover & Floyd ist allerdings nicht nur ein Café mit einzigartigem Ambiente. Wer zu später Stunde noch auf einen Absacker vorbei schauen möchte, findet sicherlich an der Bar noch Platz.

bar_hoover_floyd_münchen

An warmen Sommertagen laden Stühle und Tische vor dem Café ein. Genießt die kurze Auszeit bei einem kühlen Bier oder Hugo, mit selbstgemachtem Holundersirup. Nicht umsonst ist München der Mittelpunkt bayrischer Gemütlichkeit. Vor dort aus könnt ihr prima das rege Treiben in einem der beliebtesten Münchner Bezirke beobachten. Das Café liegt nämlich mitten im angesagten Glockenback-Viertel.

Hoover_floyd_glockenbach

Fazit: tolles Ambiente, uriger Charme und super nettes Personal.

Mehr Münchner Cafés gibt es übrigens hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.