Summary #1

Die letzten Tage standen ganz im Zeichen von Ispo, Fitness und Outdoor. Ich bin immer noch ganz stolz, dass ich wieder einen Sport gefunden habe, den ich regelmäßig absolviere. Zwei Mal in der Woche geht es für mich um 06:30 Uhr morgens zum Bootcamp. Und ich bin bereits zum nächsten Kurs angemeldet. Läuft also.

Neue Laufschuhe für die Bandscheibe

Bis vor einem Jahr war ich noch fleißig am Laufen. Dann kam die blöde Bandscheibe und eine Knie-OP. Und so ging das letzte Jahr also auch ganz locker ohne Sport und mit ein paar Kilos mehr vorbei. Seit Beginn des Jahres sind diese Zeiten vorbei. Ich möchte wieder genauso aktiv wie früher sein. Mein Ziel ist dabei aber nicht höher – schneller – weiter. Mir geht es hauptsächlich darum, einen aktiven und gesunden Lebensstil zu führen. Einen wichtigen Meilenstein habe ich diese Woche geschafft. Ich habe mir nämlich neue Laufschuhe gekauft. Mit denen kann sogar ich, Bandscheiben-Opfer, wieder laufen. Die neuen Schuhe haben eine so gute Dämpfung, dass mein Rücken nicht mehr nach dem ersten Kilometer schmerzt. Klar, ich werde wohl keinen Halbmarathon mehr laufen. Aber der eine oder andere Kilometer zwischendurch hält eben doch fit.

 

Die erste Bergtour mit Bounty

Zu meinem aktiven Lebensstil trägt natürlich auch die kleine Bounty ordentlich bei. Plötzlich ist schlechtes Wetter zur absoluten Nebensache geworden. Wir sind einfach immer draußen. Bei Wind und Wetter. Dafür gibt es ja gute Kleidung. Mittlerweile war der kleine Wirbelwind sogar mit mir in den Bergen. Nachdem ich mit The North Face zur Aueralm gewandert bin und dort zwei Hunde dabei waren, dachte ich mir, das muss Bounty auch lernen. Zusammen haben wir deshalb in der letzten Woche die Rohrkopfhütte am Tegelberg erklommen. Fazit: Bounty ist definitv fitter als ich.

 

Spannende Tage auf der Ispo

Auch wenn andere Blogger einen Besuch auf der Ispo für uninteressant halten, war es für mich doch ein Erlebnis. Bis jetzt war isarleben.de für mich nur ein Hobby. Sicherlich habe ich realisiert, dass die Besucherzahlen auf der Seite schon seit einer Weile angestiegen sind. Ich war allerdings trotzdem der Meinung, dass isarleben.de relativ unbedeutend in der Bloggerszene ist. Plötzlich war da aber die erste Einladung eines Unternehmens für einen persönlichen Termin auf der Ispo. Spätestend jetzt war mir klar, dass es wirklich Menschen gibt, die meinen Blog lesen und anscheinend auch recht interessant finden. Total aufgeregt bin ich also auf die Messe. Die ersten beiden Termine waren auch noch auf Englisch, was meine Nervosität nicht gerade verringerte. Aber alles lief gut. Mein Australien-Aufenthalt hat wohl doch etwas gebracht. 😉 Was dabei unter anderem heraus kam? Passend zu meinem Rückenproblem werde ich Tune von Kinematix ausprobieren. Außerdem werde ich mich an Tapes von TRUETAPE heran trauen. Was, wie, wo usw. erzähle ich in Kürze.

 

Interessant?!

Passend zu meiner momentanen Sport- und Outdoor-Begeisterung habe ich folgende Veranstaltung auf Facebook entdeckt:

Es handelt sich um einen Alpinflohmarkt. Eigentlich ganz sinnvoll. Sport und Outdoor-Ausrüstung kann nämlich ganz schön teuer werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.