Trendfood Nicecream

Ich liebe es ja, auf Instagram durch sämtliche Bilder zu stöbern. Hin und wieder entdecke ich dann auch die ein oder andere Inspiration. Vor Kurzem bin ich an dem Hashtag #nicecream hängen geblieben. Zuerst dachte ich, es geht um die wahnsinnig überladenen Shakes, die vor Smarties, Schokolade und Zucker nur so triefen. Aber nein. Es geht nicht um Kalorienbomben, sondern genau um das Gegenteil. Nicecream ist Icecream aus etwas gesünderen Lebensmitteln. Meistens wird Banane als Basis verwendet und mit sämtlichem anderen Obst verfeinert. Einige Varianten lassen sich sogar als Low-Carb-Variante umsetzten.

Da ich Eis liebe, meine Figur mir das allerdings nicht dankt, wollte ich die Nicecream unbedingt selbst testen. Erstaunlicherweise ist das Ergebnis wirklich vorzeigbar. Normal gehen die Versuche, ein Facebook-Video oder einen Rezepttipp von anderen Bloggern nachzukochen kläglich in die Hose. Diesmal aber nicht. Und so bin ich ab sofort riesiger Fan von Nicecream.

Hier deshalb mein Rezept zum Nachmachen.

Avocado-Bananen-Nicecream

100 g Banane (geschält)
1 Avocado2 EL Limettensaft
100 g Joghurt
100 g Magerquark

Bananen klein schneiden, Avocado auslöffeln und mit Limettensaft pürieren. Avocadocreme und Banane zugedeckt im Tiefkühlfach gefrieren lassen. Joghurt und Magerquark 15 Minuten vor Verarbeitung ebenfalls in das Gefrierfach stellen. Alle Zutaten in einem Mixer oder mit dem Pürierstab zerkleinern. Eis noch etwas nachsüßen. Entweder genießt ihr die Nicecream sofort oder ihr lasst sie im Gefrierfach noch etwas fest werden.

4 Portionen
Pro Person: ca. 165 kcal
9 g Kohlehydrate, 5 g Eiweis, 11 g Fett

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.