Venedig – anders als gedacht

Wer in München lebt, genießt definitv die Nähe zu den Bergen. Allerdings ist auch das Meer nicht weit entfernt. Denn bis zur italienischen Adria sind es nur 6 Stunden Autofahrt. Meer, gutes Essen, warmes Wetter und jede Menge Lebensqualität liegen nur wenige Autostunden entfernt. Bis zum Gardasee haben wir sogar nur 4 Stunden benötigt. Aber wie gesagt, wir wollten unserem Sommerurlaub wenigstens ein paar Tage am Meer verbringen.

venedig_markusplatz

Sonnenliege und Sandstrand hin oder her. 5 Tage faul sein können wir einfach nicht. Nur liegen wird dann doch irgendwann zu langweilig. Und da es doch immer wieder sehr windig war, ging es für uns einen Tag nach Venedig – eine wunderschöne Stadt. Die Kombi aus Sonne, Wasser, alten Gemäuern und italienischem Flair lädt allemal zum Verweilen ein.

Eigentlich hatten wir zuerst Respekt und waren der Meinung, überteuerte Preise und Menschen überfüllte Straßen warten auf uns. Aber schon die Anreise war total entspannt. Wir haben sogar direkt auf der Insel in einem der Parkhäuser geparkt. Mit ein bisschen Online-Recherche funktioniert eben alles einfacher. Auch der 15 € Cappuchino blieb aus. Ganz im Gegenteil. Wir haben sogar für unter 10 € pro Person sehr gut gegessen. Natürlich kein 5-Gänge-Menü. Dafür aber direkt an der Rialto-Brücke sehr gute Pizza 😉

Hier unsere Impressionen:venedig_kanal_restaurant

boot_venedig_kanal strassen_venedig

gondel_venedig_kanalvenedig_kanal venedig_pizzeria_meer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.