Die schönsten Badeplätze in München

Städte mit Gewässer vor der Tür haben einfach immer einen Pluspunkt. So auch hier in München. Kaum steigt das Thermometer in die Nähe der 20 Grad Marke, findest du ganz München an der Isar. Wir möchten dir deshalb für den kommenden Sommer die schönsten Badeplätze in München vorstellen.

Reichenbachbrücke - mittendrin statt nur dabei

Zentraler als an der Reichenbachbrücke kann man eigentlich nicht Schwimmen gehen. Allerdings ist man von hier, bis flussaufwärts zum Tierpark in Thalkirchen definitiv nicht der  einzige Badegast. Wer aber so zentral badet, hat andererseits den Vorteil, dass das Glockenbackviertel abends für den Sundowner nicht weit weg ist. Und dann wäre da ja noch der Reichenbachkiosk, der dich Tag und Nacht (soweit das München zulässt) mit Getränken versorgt.

Eisbachwelle - Nervenkitzel, nicht ganz ungefährlich

Zugegeben, an den Eisbach geht man nicht unbedingt nur, um in der Sonne zu liegen und am Isarteint zu arbeiten. Action ist hier angesagt. Wir sollten aber an dieser Stelle darauf hinweisen, dass diese Action nicht ganz ungefährlich und eigentlich auch nicht erlaubt ist. Wenn man sich die Hunderten Menschen im Eisbach anschaut, vermutet man das jedoch kaum. Der Einstieg nach den Surfern an der Welle, besser gesagt, der Sprung in den Eisbach, mit dem du weggerissen wirst, ist nicht ohne. Spätestens jetzt überlegen sich angesichts der Temperatur und der Strömung auch geübte Schwimmer, was sie da eigentlich machen. Aber einmal drin, musst du bis zum Ende durchhalten. Sei dir dessen bewusst.

Von der Tivolibrücke geht es dann mit der Tram zurück. Ganz genau, patschnass und in Badesachen. Dass du kein Ticket dabei hast, ist nicht erlaubt aber wird geduldet und es sollte selbstverständlich sein, dass man in der Tram, so nass, wie man ist, steht.

Geht man den Eisbach geradeaus entlang, wird der Eisbach irgendwann zum Schwabinger Bach. Du biegst also nicht, wie die Eisbachschwimmer im Wasser nach rechts ab und kommst dann auf die riesige Wiese im Englischen Garten. Viel los ist hier auch, aber man lässt es doch etwas entspannter angehen.

Verpflegung und Toiletten gibt es übrigens am alten Klohäusl, dass heute umgebaut ist und Fräulein Grüneis heißt.

Übrigens findest du hier den Beitrag zu unserer Schlauchboottour auf der Isar.

Großhesseloher Brücke - wo Schlauchboot-Kapitäne auf Isarschwimmer treffen

In der Isar baden, ganz ohne Gedränge auf der Liegewiese. Na gut, wir sind immer noch fast in der Stadt. Genauer gesagt in Pullach an der Isar und natürlich seid ihr hier nicht die Einzigen. Aber es ist wesentlich entspannter als zwischen Reichenbach- und Brudermühlbrücke. Zumindest am Ufer. Hier öffentlich hinzukommen ist möglich, aber nicht der direkteste Weg für die meisten von euch.

Dafür gibt es auf dem Wasser einiges zu sehen. Denn hier kommen sämtliche Schlauchboot-Kapitäne vorbei. Mittlerweile sind auch das nicht mehr wenige. Aber irgendwie auch ganz amüsant, zuzuschauen. Gegen Nachmittag wirst du die Floßfahrten vielleicht bemerken.  Überhören kannst du die, oft 50 Mann pro Floß eher nicht. Ausgerüstet mit Kapelle und Bewirtung an Board feiern sie ausgelassen und machen ordentlich Stimmung. Fast ein bisschen wie Wiesn auf der Isar. Du merkst, hier gibt es was zu sehen.

Bestens versorgt bist du auch hier. Allerdings musst du einen kleinen Aufstieg auf dich nehmen. Denn oben an der Brücke hat sich das Isar-Fräulein mittlerweile einen Namen gemacht. Ein Kiosk, der dich mit feinstem Kuchen, Getränken und Kaffee auf der Westseite der Isar versorgt.

Hundesee - der Name ist Programm

Ein See ganz allein für Hundehalter und deren Vierbeiner. Ja, so etwas Schönes gibt es sogar dreimal in München. Hundebesitzer werden wissen, in was für einem Zwiespalt man im Sommer oft ist. Den Hund mit an die Isar nehmen geht zwar. Allerdings sind meist weder Hund noch die Menschenmassen auf der Liegewiese vom jeweils anderen begeistert. Und ganz im Ernst, den wenigsten Spaß habe ich als Besitzer dabei.

Genau deshalb ist es so toll, dass wir die Möglichkeit haben, unsere Vierbeiner in die Fluten springen zu lassen, ganz ohne irgend jemanden zu stören. Möglich ist das am Hundesee Allacher Lohe, am Mallertshofer See und am Hundesee an der Goteboldstraße. Ein Auto braucht man leider für alle drei Ziele. Falls du das, so wie wir nicht hast, können wir dir immer noch den Nordteil des Englischen Gartens empfehlen. Der Schwabinger Bach schlängelt sich hier durch den Park und es gibt ein paar richtig nette Plätzchen im Schatten. Hier kommst du öffentlich über die Haltestelle Studentenstadt hin. Außerdem gibt es im Hundebiergarten Mini-Hofbräuhaus gleich auch noch Verpflegung für dich und deinen vierbeinigen Begleiter.

Naturbad Maria Einsiedel - Schwimmen wie im See

In diesem Schwimmbad wird auf Chlor und chemische Zusätze vollkommen verzichtet. Es liegt gleich neben der Isar und ist bestens öffentlich über die Haltestelle Thalkirchen erreichbar. Neben einem 50 m Schwimmbecken gibt es auch einen 6 m breiten Kanal und einen Nichtschwimmer-Bereich. Und wie in jedem Schwimmbad gibt es natürlich Umkleidekabinen, Kiosk und einen Spielplatz. Außerdem ist das Schwimmbad behindertenfreundlich und rollstuhlgerecht. Damit tut man sich an der Isar doch etwas schwer. Wenn du also auf Schwimmen in naturbelassenen Gewässern stehst und vielleicht Respekt vor der Tiefe eines Sees hast (so wie ich ;-)), bist du hier genau richtig.

Flaucher - Naturpools und Grillvergnügen

Baden an der Isar oder relaxen in den Naturpools. An Münchens bekanntestem Badeplatz treffen sich Grillprofis und Sonnenanbeter. Auf der Fläche zwischen Brudermühlbrücke und dem Tierpark finden sich immer wieder Kiesbänke und kleine Inseln, die zum in der Sonne liegen einladen. Die Nackerten an der Brudermühlbrücke gehören zum Flaucher übrigens genauso wie die Isar gekühlte Halbe.

Die meisten versorgen sich hier in Thalkirchen am Edeka oder an einem der Kioske daneben. Allerdings solltest du gerade beim Edeka lange Wartezeiten einkalkulieren.

Langwieder See - mit dem Badebus in die Fluten

Falls dir Isar und Freibad nicht genügen, hast du die Möglichkeit, ein Stück aus München rauszufahren. Zum Beispiel an den Landwieder See. Wer noch dazu ein Auto hat, kann natürlich auch an einen anderen See außerhalb fahren. Schön sind sie alle. Wir können vor allem den Wörthsee sehr empfehlen.

Aber zurück zum Langwieder See. Der große Vorteil an dieser Badelocation: Du benötigst kein Auto, denn der Badebus bringt dich dort hin. In diesem Jahr startet er am 01.06.2020 und fährt vom Bahnhof Lochhausen alle 20 Minuten an den See.

Hier findest du alles Infos zum Badebus.