Ahoi, Alte Utting!

München hat ein eigenes Schiff – die Alte Utting. Und auf dem lässt sich wunderbar der Feierabend verbringen! …

Alte Utting München

Was macht eine Stadt ohne Hafen mit einem Schiff? Ganz genau, sie stellt es auf eine Brücke mitten in die Stadt! Was auch sonst?! Und damit das Konzept rund ist, wird das ganze als Bar und Eventlocation aufgezogen. Viele Jahre hat die MS Utting ihren Dienst als Dampfer auf dem Ammersee geleistet. Jetzt ist sie nicht einfach nur Schrott, sondern eine absolut ausgefallene Location im Schlachthofviertel. Eineinhalb Jahre hat es gedauert, bis diesen Sommer nun endlich die große Schiffstaufe stattfand. Und somit heißt die MS Utting ab sofort Alte Utting.

Bruecke Boot

Boot Alte Utting

Biergarten Alte Utting

Rumpf Alte Utting

Bahnhof_Schlachthofviertel    Deck Alte Utting 

Was ist dort geboten?

Jede Menge! Barbetrieb an sieben Tagen in der Woche. Frühstück am Wochenende und Mittagstisch. Insgesamt haben rund 400 Personen auf dem Schiff und am Gelände drum herum Platz. Für mich definitf ein Ort, um den Sonnenuntergang mit Feierabendbier in der Hand zu genießen. Und wer nach Sonnenuntergang noch nicht genug hat, zieht einfach weiter in die Gruam oder zum Bahnwärter Thiel.

Am besten macht ihr euch selbst einen Eindruck von dieser ungewöhnlichen Location.

Wald Alte Utting

Übrigens hat Utting noch viel mehr zu bieten als nur ein altes Schiff. Wer ein Ausflugsziel im Münchner Umland sucht, ist mit der Alten Villa bestens beraten (Tipp von meiner Freundin aus der Heimat ganz in der Nähe von Utting 🙂 )

Und wer lieber selbst Boot fährt schnappt sich einfach ein Schlauchboot und schippert die Isar runter. Hier gibts ein paar Infos zu einer Schlauchboottour.

Weitere Touren durch München.

 

____

Bilder: Alexander Budik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.