Home-grown Greatest: Liwela

In unserer Beitragsreihe „Home-grown Greatest“ schreiben wir über Unternehmen aus München. Eben echte Eigengewächse unserer Stadt. Diesmal an der Reihe: Liwela. Ein Münchner Online-Shop, der vegane und tierversuchsfreie Kosmetik aus anderen Ländern, mit Schwerpunkt Korea, zu uns nach München bringt. Was sie für uns zu einem Home-grown Greates Unternehmen macht, erzählen wir dir hier.

Warum ausgerechnet Kosmetik aus Korea?

Tja, das haben wir uns auch gefragt. Bis wir das Unternehmen diese Woche besuchen durften. Denn tierversuchsfreie und vegane Kosmetik-Produkte bekommt man doch hier auch, oder?

Vielleicht müssen wir da etwas ausholen und euch erzählen, wie Liwela überhaupt gegründet wurde. Ich hatte ja schon erwähnt, dass wir mit einem der Gründer befreundet sind und deshalb die Entstehungsgeschichte von Beginn an verfolgen.

Angefangen hat alles mit einem Korea-Urlaub und der Anfrage einer befreundeten Koreanerin nach Kosmetik-Produkten. Denn die Beautyindustrie in Korea boomt und ist uns um einiges voraus. Mit einer Einkaufsliste im Gepäck ging es also für einen der Gründer in den Urlaub.

Übrigens kannten wir zwar den Begriff K-Pop, aber bis gestern war uns K-Beauty neu. Mit Sicherheit hast du schon mal gehört, dass die Entertainment-Branche in Korea riesig ist. Und wo Entertainment ist, gibt es eben auch Kosmetikprodukte.

Aber nicht irgendwelche, denn Korea hat einen der am Stärksten reglementierten Beautymärkte. Schon seit Jahren setzen die Koreaner auf natürliche Inhaltsstoffe. So ist es nicht verwunderlich, dass der koreanische Markt für Kosmetik zu den Top 10 der Branche gehört. Andere Länder wissen das schon länger. Wir hier in Deutschland kommen erst so langsam hinter diesen Geheimtipp – obwohl der Tipp in manchen Bereichen so geheim nicht mehr ist, denn zum Beispiel sind Gesichtsmasken aus Korea in den Regalen unserer Drogerieketten längst keine Seltenheit mehr.

Aber zurück zur Gründung … Wie der Gründer es geschafft hat, wissen wir nicht genau. Er kam jedenfalls mit den exklusiven, europaweiten Vermarktungsrechte für die Marke ISOI nach Hause. Und von da an war klar, dass er und seine Geschäftspartnerin von München aus vegane und tierversuchsfreie Kosmetik aus Korea vertreiben.

Weitere Marken liesen nicht lange auf sich warten

Das alles ist 2019, vor der Corona-Krise passiert. Mittlerweile steht der Online-Shop und es sind weitere Marken dazugekommen. Ich habe selbst vor einiger Zeit nach Zerowaste-Makeup gesucht und festgestellt, dass andere Märkte da viel weiter sind als Deutschland. Ich hoffe also, dass der Shop irgendwann auch solche Marken führt.

Das Liwela ein Einfallstor für den Europäischen Markt sein kann, haben mittlerweile auch andere Marken entdeckt. So hat es nicht lange gedauert, bis neben ISOI nun auch A•TRUE, Charlotte Rhys, Dr I:VERT, My Curly Way und GREEN + THE GENT mit dabei sind. Letztere kommt übrigens aus München und ist extra für Männer gemacht.

Zertifizierung und Co.

siegel vegan tierversuchsfrei

Das einige Labels sich gerne mal mit besonderen Formulierungen und selbstgepinselten Siegeln den vegan & tierversuchsfreien Status erschleichen ist mittlerweile ja bekannt deshalb haben wir noch einmal ganz genau nachgefragt. Alle Marken bei Liwela sind EWG verified und/oder haben sogar ein Siegel von PETA. Hier kannst Du also ohne schlechtem Gewissen shoppen und sparst via unserem Link auch noch 20%.

20% RABATT FÜR DICH

Wir haben dir von unserem Besuch bei Liwela etwas mitgebracht. Denn über alle Isarleben-Links zu Liwela erhälts du automatisch 20 % auf deine Bestellung. Der Rabatt wird bei Abschluss des Kaufes automatisch abgezogen.

Zum Shop