Tagesausflug zur Aueralm

Sonne, Berge, Schnee und das direkt vor unserer Haustüre. Zumindest, wer in München oder Umland lebt, hat diese tollen Ausflugsziele. Bis vor Kurzem hätte mich diese Kombination nicht wirklich begeistert. Eigentlich komisch, denn ich bin in Füssen geboren und bis heute sind wir regelmäßig dort. Als Kind fand ich es schrecklich langweilig, in die Berge zu gehen und zu wandern. Vielleicht ist dieses Kindheitstrauma einfach bis heute hängen geblieben. Da mein Freundeskreis aber doch sehr outdoor affin ist, habe ich mich im letzten Sommer zu einer Bergtour überreden lassen. Mein Urteil fiel gar nicht so schlecht aus. Klar, es ist anstrengen aber die Aussicht und die Ruhe der Natur machen einfach alles wieder wett.

„Wir können das ja noch einmal wiederholen“, habe ich damals gesagt. Und so kam es, dass ich mich von Kate von WILD & FIT zu einer weiteren Anfängertour überreden lies. Von The North Face organisiert ging es also gestern mit der Never Stop Munich Truppe nach Bad Wiessee zur Aueralm. Von München aus, erreicht man das Ziel in ca. 1 Std. 15 Min.

 

Was ziehe ich an?

Meine erste Frage war: „Was ziehe ich an?“ Denn ich war noch nie bei Schnee in den Bergen und so konnte ich auch nicht einschätzen, wie kalt es wirklich sein wird. Ich habe mir deshalb kurzfristig im Sale bei Sportscheck eine Softshellhose besorgt. Und die war ihr Geld auch wert. Nicht zu warm und nicht zu kalt. Eine richtige Skihose wäre wahrscheinlich viel zu war gewesen. Ehrlich gesagt wurde mir auch meine Winterjacke schnell zu warm. Für den Aufstieg hätte hier auch eine Jacke aus Windstopper-Softshell-Gewebe gereicht. Darunter solltet ihr euch ebenfalls funktionell richtig kleiden. Wichtig ist dabei, dass die Funktionsweisen der Materialen miteinander harmonieren. Nur so wird die Feuchtigkeit gut nach außen geleitet. Wasserundurchlässiges Schuhwerk mit gutem Profil versteht sich von selbst. Handschuhe und Mütze ebenfalls.

 

Was nehme ich mit?

Ganz wichtig: Wechselkleidung. Es gibt nichts Schlimmeres als vor Nässe oben auf der Alm oder beim Abstieg zu frieren. Außerdem solltet ihr genügend zu trinken und ausreichend Brotzeit dabei haben. Die Aueralm ist zwar eine nicht ganz so anspruchsvolle Tour. Mir als Anfänger kam die Tour zwar absolut machbar aber trotzdem kräftezehrend vor. Denkt auch daran, dass ihr euren Rucksack selbst nach oben tragen müsst. Alles Unnötige an Gewicht bleibt also draußen. 😉

 

Wie lange dauert der Austieg?

Wir haben uns für diese Tour wirklich Zeit gelassen und haben ca. 1,5 Stunden benötigt. Sportliche Outdoorfans sind wahrscheinlich schneller unterwegs. Etwas weiter oben wird der Aufstieg zwar etwas steiler. Allerdings ist die Tour trotzdem für jedermann machbar. Wer noch nicht so geübt ist, geht eben etwas langsamer.

 

 

Ein Gedanke zu „Tagesausflug zur Aueralm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.