Diese 10 Dinge kannst du in Zürich unternehmen!

Unser erster Stopp im Ausland ist Zürich. Wir wollten die Schweiz schon länger besuchen und so haben wir die die Gelegenheit jetzt genutzt. Falls du demnächst selbst dort hinfährst, möchten wir dir hier berichten, was wir unternommen haben.

Zürich ist in der Schweiz die größte und finanzkräftigste Stadt. In den Köpfen vieler Touristen ist die Stadt automatisch die Hauptstadt. Aber so stimmt das nicht, denn die Hauptstadt der Schweiz ist natürlich Bern.

Wenn wir eines über die Schweiz gehört haben, dann dass es für uns Deutschen und Österreicher dort verdammt teuer ist. Diese Vorstellung können wir dir leider nicht nehmen. Denn die Lebenshaltungskosten in der Schweiz gehören zu den höchsten der Welt. Diese Tatsache ist vor allem auch eine Folge der wirtschaftlichen Stärke der Schweiz. Natürlich reicht dieses Thema viel weiter, als diese Aussage aber das soll jetzt nicht das Thema dieses Artikels sein.

Kosten hin oder her. Wir haben unseren Aufenthalt sehr genossen. Hier wollen wir dir einen Eindruck geben, was wir erlebt haben bzw. was uns empfohlen wurde.

Raclette/Fondue essen

Wenn wir etwas mit der Schweiz verbinden, dann ist es Käse. Und so war natürlich klar, dass wir einmal Raclette bzw. Fondue essen gehen wollten. Wir wollten ursprünglich in die Raclette Stube, welche allerdings ausgebucht war und sind dann weiter in die Raclette Factory. Es wird aber auch Fondue in der Fonduetram oder im eTuk Tuk angeboten. Online findest du die unterschiedlichsten Angebote dazu.

Käse-Fondue Zürich

Einkaufen am Viadukt

Eine Eisenbahnbrücke wird zur Einkaufsmeile. Jeder der Bögen darunter beherbergt ein anderes Geschäft, Gastronomie oder sonstige Unternehmen. So ziemlich das Einzige, dass du hier, im Viadukt nicht findest, sind Modeketten. Wenn du allerdings auf der suche nach hippen Unikaten bist, bist du hier genau richtig.

Seeluft am Zürichsee schnuppern

Der Zürichsee bringt der Stadt noch einmal einen ganz eigenen Charme: Jogging-Runden am See, Schwimmen, Bootsfahrten oder sonstiger Wassersport – all das ist hier möglich. Wir haben erst bei unserer Rückreise gesehen, wie groß der See eigentlich ist.

Zürichsee
Zürich Schweiz

Altstadt entdecken

Brücken, alte Gebäude, verwinkelte Gassen und geschichtsträchtige Plätze. Es lohnt sich wirklich, durch die Altstadt, links und rechts der Limmat zu schlendern. Wie in so vielen Städten gibt es auch hier in Zürich eine Free Walking Tour. Während unserem Besuch fand die Tour vormittags um 11 Uhr statt.

Uetliberg besteigen

Was wäre die Schweiz ohne die Berge. Ganz genau, nicht die Schweiz. Der Uetliberg ist der Hausberg von Zürich und bietet einen tollen Ausblick über die Stadt, den Zürichsee und bei gutem Wetter sieht man sogar die Alpen.

Uetliberg Zürich

Absinth in der Widder Bar probieren

Wer bei Absinth an eine grüne, brennende Flüssigkeit denkt, liegt weit daneben. Zwischen dem Absinth den man aus Touristenfallen in Prag kennt und dem Green Velvet aus der Widder Bar liegen Welten.

Absinth Widder Bar Zürich

Letzterer wird nicht, wie in unserer Teenagerzeit üblich, mit einem angezündeten Stück Würfelzucker auf Mamas Teelöffel serviert. Er kommt mit einer sogenannten Absinth-Fontäne. Die beinhaltet kaltes Wasser, das man langsam über das Stück Zucker tropfen lässt. Aufgelöst tropft dieser durch den, speziellen Löffel und verbindet sich darunter mit dem Absinth im Glaskelch. Und genauso geschmeidig gleitet der Absinth auch die Kehle hinunter: kein unangenehmes Beuteln im Körper, keine Gewissheit über einen bevorstehenden Kater.  Nur purer Genuss und die Erkenntnis wieso das Getränk bei Hemingway, van Gogh und Co. so beliebt war.

In der Widder Bar gibt es natürlich nicht nur Absinth, sondern auch Cocktails. Die Bar ist das Herzstück des legendären Widder Hotels und liegt in der Altstadt Zürichs. Perfekt, für einen schönen Abend.

Instagram-Hotspot Umbrella Alley

Wer kennt es nicht, das Bild der fliegenden Regenschirme. Wir wussten zwar, dass es diesen Instagram-Hotspot hier irgendwo geben muss aber eigentlich haben wir ihn bei unserem Besuch am Viadukt eher zufällig entdeckt. Die Schirme gehören eigentlich zum Gerold-Cuchi-Restaurant. Man darf die Schirme aber auch, ohne das Restaurant zu besuchen, fotografieren.

Regenschirme Zürich
Frau Gerolds Zürich

Frau Gerolds Garten besuchen

Das Stadtviertel Zürich West hält gleich mehrere heiße Tipps bereit. Denn gleich neben Viadukt und Umbrella Alley findest du Frau Gerolds Garten. Uns hat das alternative Gelände ein wenig an den Bahnwärter Thiel in München erinnert. Biergarten, bepflanzte Reifen, Foodstände und Container. Hier lässt es sich aushalten. Und auch eine künstliche, stehende Welle ist auch nicht weit.

Das älteste vegetarische Restaurant besuchen

Als Vegetarier haben wir auf Reisen schon lange kein Problem mehr, ein Restaurant zu finden. Mittlerweile ist diese Form der Ernährung fast überall angekommen. Hier in Zürich findest du übrigens das älteste vegetarische Restaurant der Welt – das Hiltl. Es ist definitiv einen Besuch wert. Allerdings solltest du das nötige Kleingeld mitbringen.

Coole Bilder im Selfie Hotel knipsen

Wir haben in Zürich im 25hours Hotel in der Langstraße gewohnt. In München sind wir große Fans des Hotels und waren schon einige Male im Neni, dem zugehörigen israelischem Restaurant, zu Besuch. Jedes der Hotels ist individuell eingerichtet und es gibt wahnsinnig viel zu entdecken. Zum Beispiel hatten wir diesmal unter anderem eine Polaroidkamera auf dem Zimmer, die wir auch benutzen durften.

Auf zwei Stockwerken gibt es zur Zeit ebenfalls einen tollen Social Media Playground den du auch als externer Besucher buchen kannst. Das Pop Up-Erlebnis, von dem wir sprechen, nennt sich Selfie Hotel. Dort findest du einzigartige Kulissen und Räume für jede Menge Spaß beim Fotografieren.

25hours Hotel Zürich

Für dich: 25 % für deine nächste Übernachtung

Du verreist selbst? Dann speichere dir den Code „25h_friend“ und spare 25% auf die beste verfügbare Rate im 25hours Hotel deiner Wahl. Dieses Angebot gilt nicht nur für Zürich sondern auch für München, Köln, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, Wien und Paris.

Werbung:
Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit dem 25hours Hotel entstanden.